Ascherdienstag043

Ein Rückblick von

Lisa Wöll

Backfischessen am Veilchendienstag

am 25.02.2020

Wanderführer: Werner Issle

Wanderstrecke: 11 km

In bester Laune und bei blauem Himmel starteten 26 Wanderer zum dritten Mal die Tour am Veilchendienstag zum „Ascherdienstags-Fischessen“. Die Tour, mit angenehmen elf Kilometer Länge, startete in Lohmar-Pützerau. Sie führte uns entlang des Auelsbach, des Pferdsbach, des Holzbachs und Schwarzsiefenbach durch Wälder und über Wiesen. Elsbeth sorgte unterwegs für Stärkung und dies bei strahlendem Sonnenschein. Die klare Sicht bescherte uns immer wieder herrliche Aussichten und auf halber Strecke auch einen herrlichen Blick bis Köln und dem Dom. In den Dörfer Algert, Inger und Alsbach gab es immer wieder kleine Besonderheiten zum Bewundern, die zum Verweilen und bestaunen einluden. Pünktlich trafen wir in der Gaststätte zum Waldeck ein, in der wir bereits erwartet wurden. In bereits bekannter guter Qualität bekamen wir hier das Traditionsessen – Backfisch mit Kartoffelsalat - und hatten Gelegenheit uns auszutauschen, die Tour zu reflektieren und zu genießen. So entspannt brachen wir dann zur Heimreise auf, nicht ohne vorher zu vereinbaren, dass auch im kommenden Jahr ein „Ascherdienstags-Fischessen“ stattfinden soll.

 

Zur Bildergalerie