Entlang des Welterbaches und der Wupper

Wanderführer:      Markus Wintz

Wanderstrecke:    18 km

Teilnehmer:          23 Personen

Die Wanderung startet in dem Skulpturenpark in Sinneswald, der in einem liebevoll angelegten Garten experimentelle und professionelle Kunst von regionalen Künstlern zeigt. Nach einer kurzen Besichtigung begeben wir uns zu unserem Ausgangspunkt der Wanderung. Diese führt uns durch das Weltersbachtal zum ersten Zwischenziel, dem Bibelgarten von Weltersbach. Hier werden verschiedene Begebenheiten aus dem Alten und Neuen Testament künstlerisch dargestellt und auch in der Bibel benannte Pflanzen in diversen Beeten angepflanzt. Als weiteres Zwischenziel erreichen wir das Denkmal Rüdenstein und erfahren vom Wanderführer die zugehörige Sage. Wir folgen weiter dem Wupperverlauf und kommen über einen steilen und langen Anstieg zu einem herrlichen Aussichtspunkt, der geradezu zu einer Pause einlädt, die wir uns nun auch verdient hatten.

Der Weg führt uns dann weiter am Wupperberg vorbei, nach Leysiefen und am Aussichtspunkt Schleiferei Wipperkotten vorbei. Über den Obstweg kehren wir dann zum Parkplatz zurück. Die ganze Wanderung war geprägt durch einen schönen herbstlichen Wald, kühlem aber trockenem Wetter.

Der Ausklang der schönen Wanderung fand im Cafe Büchel in Leichlingen statt.

Foto: Heinz Hothan