Der Eifelverei kerpen feierte seinen ersten rundern Geburtstag gebührend. Aus diesem Anlaß lud der Vorstand seine Mitglieder zu einem Abendessen und gemütlichem Beisammensein in das Hotel Wilkens ein.

  

 

VON JAKOB RICHARTZ
Stand: 12.12.2015

Wie es zur Gründung kam
Auf einer Kolpingveranstaltung ist H. Peter Knopp von Herrn Roos, Vorsitzender der Ortsgruppe Erftstadt angesprochen worden, ob er nicht in Kerpen einen Eifelverein gründen wollte. So wurde es mir mitgeteilt. Diese Idee hat Herr Knopp dann ein oder zwei Jahre später in die Tat umgesetzt und zu einer Infoveranstaltung aufgerufen.


Die Infoveranstaltung fand am Abend des 3.November 2005 im Kolpinghaus in Kerpen statt, mit dem Ziel einen Eifelverein in Kerpen zu gründen. Anwesend waren der Vorsitzender vom Hauptverein Herr Dr. Klein, der Hauptgeschäftsführer
Herrn Rippinger, die Vorsitzenden von Erftstadt und Frechen H. Roos und H. Scheinpflug sowie ca.
50 Personen aus Kerpen. Diese waren durch Zeitungsanzeigen und Mund zu Mund Propaganda auf
diese Veranstaltung aufmerksam gemacht worden.
Herr Dr. Klein stellte die Vorzügen und Ideale des Eifelvereins vor. Es wurde diskutiert und das Interesse bei den Anwesenden geweckt.
Peter Knopp und 10 weitere Personen haben sich zu einer interne Besprechung verabredet, um die
Mitwirkung und Aufgabenverteilung in der neuen Ortsgruppe fest zu legen. Weiter wurde gefragt
wer sich zur Wahl für den Vorstand stellen würde.
Zur ersten Wanderung trafen sich 16 Personen am Sonntag 11. Dezember um von Kerpen in das Marienfeld, zum Papsthügel und durch den Broichwald zurück zu wandern.
Am Montag dem 12. Dezember 2005, trafen sich auf Einladung von Peter Knopp im Kolpinghaus Kerpen 28 Personen zur Gründung der Eifelvereins-Ortsgruppe Kerpen.
Als Vertreter vom Hauptverein waren anwesend
Der Vorsitzende der Bezirksgruppe Köln-Mittelrhein Herr Karl-Heinz Keim und die Vorsitzende der Ortsgruppe Köln Frau Lieselotte Drumm.
Die Anwesenden unterzeichneten mit Ihrer Unterschrift in der Anwesenheitsliste die Bereitschaft in der neuen Ortsgruppe Kerpen mitzuwirken.
Dies waren: Peter u. Marianne Knopp, Heinrich Amling, Jakob Richartz, Johannes Zinselmeier, Heinrich Lier, Egon Sorg,  Helmut Friese, Agi Lersch, Eckhard Scheinpflug, Christine Rübsam, Ingrid Kellenberger, Markus Köllen, Ortrud Groneschild, Rudolf u. Elisabeth Kaufmann, Heinz- Werner u. Ursula Schmitz, Diethard Andresen, Günter Vonhoff, Gerti Junggeburth, Franz-Josef Schenk, Theo Krings, Gerhard Wichmann, Silke Schmidt, Jürgen u. Gertrud Aussem und Gisela Steinberg.
So wie Gäste das waren: Annemarie Vonhoff, Doris Falkowski, Jürgen Lydorf und Maria Schaffrath-Richartz.
Es wurde Einstimmig der Beschluss zur Gründung der Ortsgruppe Kerpen des Eifelvereins beschlossen.
Eine Mustersatzung die vom Hautverein für Ortsgruppen erstellt ist, hatte Peter Knopp für die Ortgruppe Kerpen abgeändert und als Vereinssatzung für die OG Kerpen dem Hauptverein vorgelegt und genehmigt bekommen.
Sie lag den Anwesenden schriftlich vor, und wurde von den Teilnehmer/innen der Gründungsversammlung als Vereinssatzung einstimmig gewählt.
Die Tagesordnung die Peter Knopp vorlegte wurde akzeptier und genehmigt.
Es wurde vereinbart zunächst für ein Jahr einen Vorstand zu wählen.


Zum 1. Vorsitzender wurde Peter Knopp gewählt.
Stellvertreter und Geschäftsführer wurde Gerhard Wichmann ( Zu Herrn Wichmann ist folgendes zu sagen, Herr Wichmann ist zweimal mitgewandert und wurde nie mehr im Verein gesehen.)
Kassenwart wurde Johannes Zinselmeier,
Wander- und Wegewart Jakob Richartz,
Naturschutzwart Heinrich Amling,
Medienwartin Maria Schaffrath-Richartz,
Beisitzer Heinrich Lier und Egon Sorg
Als Kassenprüfer wurden Gisela Steinberg und Jürgen Aussem gewählt.
Als Wanderführer stellten sich: Heinrich Amling, Heinrich Lier, Heinz-Werner Schmitz, Peter Knopp und Jakob Richartz zur Verfügung.
Für das erste Halbjahr 2006 wurde ein Wanderplan erstellt mit 12 Wanderungen.
Im zweiten Halbjahr wurden schon 29 Wanderungen durchgeführt.
Gesamt 41 Touren, 94 Teilnehmern, 584 Teilnahmen und 7153 km zusammen gewandert.


2007
Auf der Mitgliederversammlung 7.Februar 2007 wurde ein neuer Vorstand für vier Jahre gewählt.
Zum Vorsitzenden wurde wieder Peter Knopp gewählt
Stellvertreter, Geschäftsführer und Wanderwart übernahm Jakob Richartz
Kassen- und Wegewart übernahm Heinrich Lier
Medienwart: Maria Schaffrath-Richartz
Naturschutzwart: Heinrich Amling
Beisitzer Egon Sorg, Jürgen Lydorf und Ingrid Kellenberger
Kassenprüfer wieder Gisela Steinberg und Jürgen Aussem
Unsere Mitgliederzahl ist auf 92 Mitglieder gestiegen.
Ab 2007 haben wir unseren Wanderplan geändert und für jedes Quartal einen neuen Wanderplan erstellt. Die Anzahl der Wanderungen hat sich mehr als verdoppelt und ist auf 68 gestiegen.
Auch haben wir eine 2 Tagestour in Niederehe bei Kerpen durchgeführt
Heinrich hat eine Reise nach Kroatien organisiert, die in unserer Statistik leider nicht auftaucht.
Peter Cremer ist im März 2007 von Bergheim zu uns gekommen, hat insgesamt 16 Wanderungen geführt und ist aber 2009 wieder aus getreten. Er ist jetzt in Frechen.
Jürgen Lydorf und Jürgen Aussem haben im November als Wanderführer ihre ersten Wanderungen geführt.
Insgesamt: 68 Touren, 146 Teilnehmer bei 939 Teilnahmen, und 12492 km zusammen erwandert.
98 Mitglieder und 48 Gäste nahmen an den Wanderungen teil.


2008
Die Anzahl der Wanderungen ist auf 83 gestiegen, plus 5 Tage Ferschweiler Plateau.
Bei 83 Touren nahmen 109 Mitglieder und 56 Gäste teil und hatten insgesamt: 1144 Teilnahmen
ges. 16950 km
Egon Sorg ist im April als Wanderführer eingestiegen
Jakob Richartz hat im März, sowie Heinrich Lier und Jürgen Lydorf haben im November ihre
Wanderführer Prüfung abgelegt.
In diesem Jahr haben wir nach reichlicher Arbeit und vielen Sitzungen mit der Stadt und dem Naturpark unsere Wanderkarte „Kerpen und Das Marienfeld“ mit dem Naturpark- Rheinland herausgebracht.
5000 Stück wurden gedruckt (Diese ist leider schon vergriffen.)
Die Karte wurde von der Kreissparkasse und von RWE Pauer gesponsert.
 
2009
Auf der Mitgliederversammlung 2009 wurde Jürgen Lydorf zum Naturschutzwart gewählt, für den H. Amling, der den Posten aus Krankheitsgründen abgegeben hat.
Die Zahl der Wanderungen ist auf 90 gestiegen plus eine Wanderwoche in Winnerath mit 21 Personen organisiert von Jakob Richartz.
Für den Naturpark- Rheinland haben wir drei Wanderungen durchgeführt
Eine Fernwanderung nach St.Vith mit 9 Pers. zur 25 Jährigen Städte-Partnerschaft zwischen Kerpen - St.Vith mit Jakob Richartz, und eine Wanderwoche in Kroatien mit Heinrich Lier.
Werner Issle hat im März seine erste Wanderung als Wanderführer geführt.
Jürgen Aussem und Werner Issle haben ihre Wanderführer Prüfung im November bestanden. Somit hat unsere Ortsgruppe nun 5 zertifizierte Wanderführer.
Bei den 90 Touren haben 110 Mitglieder und 57 Gäste teilgenommen.
Insgesamt: 1884Teilnahmen mit gesamt 26185 km
Ende 2009 hatten wir einen Mitgliederstand von 118 Mitglieder und 11 Zweitmitglieder


2010
Der Vorsitzender Peter Knopp legte sein Amt als Vorsitzender wegen starker beruflicher Belastung sowie Zeitmangel nieder und somit war eine Neuwahl erforderlich.
Auf der Mitgliederversammlung am 5. März 2010 wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt.
Neuer Vorsitzender wurde der bisherige Stellvertreter Jakob Richartz
Der weitere Vorstand wurde wie folgt gewählt.
Stellvertreter wurde Jürgen Lydorf der gleichzeitig auch Wanderwart u. Naturschutzwart wurde.
Kassenwart und Wegewart: Heinrich Lier
Schriftführerin: Maria Schaffrath-Richartz
Medienwart: Alois Kiefer er übernahm die Internet Gestaltung
Kulturwart: übernahm Jakob Richartz
Beisitzer: wurden Egon Sorg und Jürgen Aussem
Kassenprüfer: wurden Gisela Steinberg und Günter Vonhoff gewählt.
Auf der Mitgliederversammlung wurde Marianne und Heinrich Lier für 25 Jahre Eifelverein Zugehörigkeit mit einer Urkunde u. der silbernen Anstecknadel geehrt.
Seit Februar 2010 sind wir im Internet unter www.eifelverei-kerpen vertreten.
Die Internet Seiten wurden von Alois Kiefer eingerichtet.
Auf Initiative von Hedwig Issle wurde eine Nordic Walking Gruppe gebildet mit sehr gutem Erfolg.
Am 25.3.2010 dann fand die erste Walking Tour statt, seit dem jeden Donnerstag mit wenigen Ausnahmen.
Am 25.April haben wir eine Busfahrt nach St.Vith unternommen und sind mit dem dortigen Wanderverein gemeinsam gewandert.
Vom 13.-21.Mai war ich mit einer Wandergruppe in der Heidsmühle und haben 9 wunderschöne Wandertage erlebt. Natürlich waren wir auch auf dem schönsten Wanderweg Deutschland unterwegs dem Liesertalweg.
Ende 2010 hatten wir einen Mitgliederstand von 115 Personen sowie 11 Zweitmitglieder
136 Touren haben wir durchgeführt, mit 104 Mitgliedern und 74 Gästen
bei 1738 Teilnahmen ges. 23615 km zurück gelegt.
2010 haben wir das erste Mal mit 32 Mitgliedern das Deutsche Wanderabzeichen erwandert.
Am 18.u.19.September haben wir an der Messe 55 plus in der Jahnhalle erfolgreich teilgenommen und hatten einen guten Zuspruch, unser Stand war immer gut belagert, wie es auch in der Presse dargestellt wurde.
Im November haben wir unseren ersten Bilderabend von Alois Kiefer durchgeführt.


2011
Auf der Mitgliederversammlung 2011 ist Heinz Hothan als Wegewart für den zurück getretenen Heinrich Lier gewählt worden.
Im April haben wir das erste Mal an der Gestaltung des neuen Kolpingtages teilgenommen, der ja ab 2011 in einer neuen Form durchgeführt wird.
Wir haben eine Wanderung geführt, sowie am Freitag davor die Grundschule Mödrath bei ihrer Kolpingwanderung mit 4 Wanderführern / innen unterstützt.
Im August haben wir eine gemeinsame Wanderung mit den Wanderfreunden aus St.Vith an der Rurtalsperre unternommen.
Am 16 November waren wir mit dem Stadtanzeiger Reporter Herr Meisen im Kalltal unterwegs er berichtete ausführlich eine ganze Seite über uns als Verein und diese Wanderung.
Zweimal waren wir auf dem Eifelsteig mit Übernachtungen unterwegs, einmal 2 Tage u. einmal 4 Tage organisiert von Jürgen Lydorf.
Das Deutsche Wanderabzeichen ist bei uns ein Renner geworden und wird jedes Jahr mit wachsendem Zuspruch und Begeisterung erwandert.
145 Touren haben wir durchgeführt mit 110 Mitgliedern und 57 Gästen, bei 1884 Teilnahmen und ges. 26185 km.
Ende 2011 hatten wir einen Mitgliederstand von 129 Mitglieder und 11 Zweitmitglieder


2012
Im April haben wir den Eifelsteig mit den letzten 3 Etappen nach Trier abgeschlossen Der ja von Jürgen Lydorf sehr gut organisiert war.
Den ersten Eifelvereinstag haben wir am 1. Mai mit Erfolg durchgeführt.
Wanderung mit und ohne Behinderung der Gold- Kraemer-Stiftung fand am 30. September auf Schloß Lörsfeld statt. Von dort aus haben wir drei Wanderungen ins Marienfeld zum Papsthügel geführt. Alle Wanderführer waren im Einsatz.
Ich persönlich hatte ein sehr positives Erlebnis. Ich habe mich bei meiner Wanderung mit Herr Andrack dem Fernsehjournalist sowie der vierfachen Weltmeisterin und 12 fache Paralympics-Siegerin Verena Bentele sehr gut unterhalten, habe Ihr dabei dass Marienfeld erklären können und was es einmal war. Hier sei gesagt das Frau Bentele erblindet ist.
Wolfgang Herrmann hat im Mai seine 1.Wanderung geführt und ist aber 2014 nach 22 Wanderführungen als Wanderführer unschön ausgetreten und nach Frechen abgewandert.
143 Touren haben wir in diesem Jahr durch geführt, daran haben sich 114 Mitglieder beteiligt und 58 Gäste bei 2196 Teilnahmen insgesamt 32125 km zurück gelegt.
Ende 2012 hatten wir einen Mitglieder Stand von 137 Mitglieder und 11 Zweitmitglieder


2013
Im April hat die Ortsgruppe Kerpen den Bezirkswandertag an der Gymnicher Mühle durchgeführt, daran haben insgesamt 120 Wanderer teilgenommen.
Unsere Bürgermeisterin Frau Sieburg hat die Begrüßungsrede gehalten und die Wandergruppen auf die Wanderungen geschickt.
Am gleichen Tag fand auch der Kolpingtag statt mit einer geführten Wanderung.
Der 1. Mai unser Eifelvereinstag war wieder ein voller Erfolg und soll so auch beibehalten werden.
Ende Mai war ich mit einer Wandergruppe von 22 Teilnehmern 5 Tage in der Ringelsteiner Mühle und habe Traumpfade an der Mosel erwandert.
Im September war der Pfälzerwald Ziel für eine Wanderwoche mit 20 Teilnehmern, organisiert von Jürgen Lydorf und Jürgen Aussem.
Nach mehreren Gesprächen mit dem Geschäftsführer von Intersport gibt eine erfreuliche Nachricht, ab sofort gibt es 10% auf alle Wandersachen auf Vorlage unseres Mitgliedsausweises.
Auf unserer Nikolausfeier hatten wir erstmals einen weiblichen Nikolaus.
Jürgen Lydorf und Heinrich Lier wurden mit der grünen Verdienstnadel des Eifelvereins ausgezeichnet.
156 Touren haben wir 2013 durchgeführt, daran nahmen 131 Mitglieder und 46 Gäste teil insgesamt: 2584 Teilnahmen wurden 36368 km zurück gelegt.
Ende 2013 hatten wir einen Stand von 157 Mitgliedern und 10 Zweitmitglieder


2014
Im März standen Neuwahlen des Vorstandes an.
Der neu gewählte Vorstand setzt sich zusammen aus:
Dem Vorsitzenden und Kulturwart: Jakob Richartz
Stellvertreter, Wander- sowie Naturschutzwart: Jürgen Lydorf
Kassenwart: Heinrich Lier
Schriftführerin: Maria Schaffrath-Richartz
Wegewart: Ernst Piel
Medienwart: Internetgestaltung Rolf Stüben
Stellvertreterin: zuständig für Bilder Brigitte Jürges
Beisitzer: Hedwig Issle, Jürgen Aussem und Egon Sorg
Kassenprüfer: Gisela Steinberg und Günter Vonhoff
Unser Eifelvereinstag am 1.Mai war wieder ein voller Erfolg.
Im August haben wir uns mit 5 Personen für ein Foto-Shooting an der Gymnicher Mühle zur Verfügung gestellt, war sehr interessant. Einige Bilder sind bei der Präsentation im Naturpark-Rheinland zu sehen.
Vom 13.-17. Mai habe ich mit 4 Personen zum 2. mal eine Wanderung nach St.Vith unternommen.
Von Kerpen über Zülpich, Kall, Kronenburg, Schoenberg nach St.Vith, in Schoenberg wurden wir sehr herzlich vom Partnerschaftsbeauftragten der Stadt St.Vith H. Mathjeu empfangen. Die letzte Etappe sind wir gemeinsam mit den Wanderfreunden aus St.Vith zum Rathaus gewandert wo wir von einem Vertreter der Stadt und der Presse empfangen wurden.
Im September bin ich mit einer Gruppe von 16 Teilnehmern die mittleren 5 Etappen des Westerwald-Steigs gewandert. Quartier war im Gasthaus Heisterholz in Hemmelzen.
151 Touren haben wir 2014 durch geführt, daran haben sich 131 Mitglieder und 59 Gäste beteiligt,
bei 2584 Teilnahmen insges. 37801 km zurück gelegt.
Ende 2014 hatten wir einen Mitgliederstand von 161 Mitglieder und 8 Zweitmitglieder.


2015
Am 15. April hatten wir die von mir ins Leben gerufene Erste Seniorenwanderung, die nun alle vier Wochen stattfindet und von Brigitte Jürges sowie Maria Schaffrath-Richartz geleitet wird.
Am 18. April fand schon zum 5.mal der Kolpingtag in Kerpen mit unserer Teilnahme statt, auch die Schulwanderung freitags davor die ja von uns mit der Schule zusammen geleitet wird.
Unser Eifelvereinstag am 1.Mai fand dieses Jahr zum 4. Mal statt und wir sind sehr zufrieden. Hoffentlich können wir den in Götzenkirchen noch lange durchführen.
Ende Mai ist eine Gruppe von 18 Personen drei Etappen auf dem Saar-Hunsrück-Steig plus 2 Traumschleifen gewandert, organisiert von Jürgen Lydorf.
Anfang Juli hatten wir wieder unseren Stand beim Stadtfest nun schon zum 5. Mal. Dies ist eine Veranstaltung wo wir uns den Bürgern von Kerpen darstellen können was wir alles so machen.
Im September bin ich mit einer Gruppe von 10 Personen 5 Etappen vom Westerwald-Steig gewandert, von Herborn nach Nistertal.
Den Westerwald-Steig werden wir vom 22.-26.Mai 2016 abschließen.
Am 11.Oktober hatte unsere neue Wanderführerin Hannelore Karstens ihre 1. Wanderung im Siebengebirge, alle waren sehr zufrieden.
Brigitte hatte am 27. November ihren zweiten Bilderabend der dieses mal besonders gelungen war.
141 Touren haben wir bis Ende November 2015 durchgeführt, daran haben sich 126 Mitglieder und 68 Gäste beteiligt, bei 2447 Teilnahmen wurden 35444 km zurück gelegt.
Ende November 2015 haben wir einen Stand von 163 Mitgliedern und 10 Zweitmitgliedern.

Vorsitzender Jakob Richartz